FRIDA bewegt ... im Advent | Aventsgeschenke

Der Zonta Club Dortmund Phoenix unterstützt mit seinem Projekt FRIDA Frauen in drängender Armut – mit dem Ziel, auch die Öffentlichkeit für das Problem der Altersarmut bei Frauen zu sensibilisieren.

Frauen ohne existenzsicherndes Einkommen sind in einer schwierigen Lebenssituation. Sie zu unterstützen ist dem Zonta Club Dortmund Phoenix ein Anliegen. Deshalb hat er die FRIDA-Projekte ins Leben gerufen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Senioreneinrichtungen z. B. können Frauen nun – nach 2016 und 2017 – zum dritten Mal kleine Freuden im Alltag bereitet werden.

Der Erlös aus Benefizprojekten des Zonta Clubs Dortmund ermöglichten es jetzt erneut 40 Frauen im Frauenzentrum Huckarde im Advent zu beschenken – mit kleinen Dingen des Alltages, die sie sich oftmals nicht aus eigenen Mitteln kaufen können.
Zu einer stimmungsvollen Adventslesung am 1. Adventssonntag bei Kaffee und Kuchen im Frauenzentrum Huckarde erhielten sie eine vorweihnachtliche Geschenktüte mit kleinen "Seelenwärmern": Kaffee und Tee, Christstollen und Schokolade, einer Körperlotion, Handcreme, Badekristalle und einem Weihnachtsbäckerei-Duftglas, Gutscheinen im Wert von 25 Euro für den Einkauf von Drogerieartikeln. Eine Kuscheldecke kam als ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für kalte Tage hinzu.
Zwei Lesepaten haben wieder einen bunten Mix aus herzerwärmenden Gedichten und lustigen Weihnachtsgeschichten zusammengestellt, dazu wurden Lieder – von einer Gitarre begleitet – gesungen.
Zum Schluss wurden die Frauen noch eingeladen, sich mit gespendeten Musik-CDs und Büchern für die kalte Jahreszeit einzudecken.
Brigitte Wolfs, Präsidentin des Zonta Clubs Dortmund Phoenix, und Jacqueline Nwofor, Leiterin des Seniorenbegleitdienstes sowie Helma Huste, Geschäftsführerin des Frauenzentrums Huckarde, freuten sich gemeinsam über diese gelungene Aktion.

„FRIDA bewegt ... im Advent" ist das zweite Projekt des Clubs in diesem Jahr, denn unter dem Motto „FRIDA bewegt ... mit schönen Momenten" wurden bereits im Oktober im St. Josefinenstift ein ganz besonderer Tag mit Wohlfühl-Behandlungen bereitet.

Im Bild (v.l.n.r.): Helma Huste, Geschäftsführerin des Frauenzentrums Huckarde, Brigitte Wolfs, Präsidentin des Zonta Clubs Dortmund Phoenix, Gerlind Haase, Zonta Clubs Dortmund Phoenix, Jacqueline Nwofor, Leiterin des Seniorenbegleitdienstes.