50.000 Euro - Spende für das Projekt “Let Us Learn...Madagascar“

Die beiden Dortmunder Zonta Clubs – Zonta Club Dortmund und Zonta Club Dortmund Phoenix – sind Teil von Zonta International, einem weltweiten Zusammenschluss von Frauen, die sich global und regional für die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen in allen Lebensbereichen einsetzen.

Im Schwerpunkt fördern weltweit alle Zonta Clubs jeweils lokale Projekte.
Mit einer großen Konzertveranstaltung von musizierenden Mediziner*innen aus aller Welt setzten die beiden Dortmunder Zonta Clubs sich nun für eines der großen Hilfsprojekte von Zonta International und UNICEF ein: „Let Us Learn ... Madagascar" zur Förderung von Bildung von Frauen und Mädchen.

Bei einem außergewöhnlichen Gastspiel des World Doctors Orchestra am 28.08.2021, das ursprünglich für 2020 geplant, aber pandemiebedingt und unter Corona-Bedingungen erst 2021 stattfinden konnte, haben Mediziner*innen aus aller Welt zugunsten dieses internationalen Hilfsprojektes im Konzerthaus Dortmund zwei Konzerte an einem Tag gegeben.

Seit seiner Gründung 2008 verbindet das World Doctors Orchestra musikalischen Hochgenuss mit globaler medizinischer Verantwortung. Mehr als 1.500 Mediziner*innen aus über 60 Nationen setzen sich ideell und finanziell dafür ein, eine von nationalen Grenzen und politischen oder wirtschaftlichen Interessen unabhängige medizinische Versorgung zu realisieren.
Rund dreimal pro Jahr tauschen dafür 100 Ärztinnen und Ärzte aus aller Welt ihre weißen Kittel gegen Abendkleid und Frack, um auf allen Kontinenten Hilfsprojekte zu unterstützen.
Die Idee für dieses Benefizkonzert hatte Dr. Wibke Voigt, Mitglied im Zonta Club Dortmund Phoenix und gleichzeitig Musikerin im World Doctors Orchestra.

Nicht nur der Besucherzuspruch, auch die Spendenbereitschaft waren überwältigend.
Dank großzügiger Spenden und vielfältiger Unterstützung von Sponsor*innen und Förderern konnte jetzt die außergewöhnlich hohe Summe von 50.000 Euro von den Präsidentinnen der beiden Dortmunder Zonta Clubs an die Incoming World President, Ute Scholz, und Susanne von Bassewitz, World President (2018-2020), überreicht werden.

Das Geld kommt dem Hilfsprojekt von Zonta International und UNICEF zugute.
Susanne von Bassewitz betont, dass durch Bildung Chancengleichheit geschaffen wird:
„Diese große Summe wird vielen Mädchen in Madagaskar, das zu den ärmsten Ländern der Welt gehört, medizinische Versorgung und Bildung ermöglichen."
„Das starke gemeinschaftliche Engagement beider Clubs hat diesen großen Erfolg ermöglicht", freuten sich die beiden Präsidentinnen Martina Köhler-Kranich (ZC Dortmund Phoenix) und Ute Walter (ZC Dortmund).
Alle Beteiligten waren glücklich über den enormen Spendenerfolg, das besondere Konzerterlebnis und das ehrenamtliche Engagement.
„Ich bin überwältigt von dieser Spende und beeindruckt von dem Einsatz, den die Mitglieder der beiden Zonta Clubs für die Organisation dieses großen Events geleistet haben", bedankte sich Ute Scholz bei der Scheck-Übergabe.

(06.05.2022)

 

Auf dem Bild v.l.n.r: Ute Walter, Wibke Voigt, Ute Scholz, Martina Köhler-Kranich, 2. Reihe Claudia Austermann, 3. Reihe: Sabine Jahnke, Gabiele Brühbach