Spendenaktion am 23.01.2019 | FRIDA bewegt ... für die Dortmunder Tafel

Der Zonta Club Dortmund Phoenix unterstützt mit seinem Projekt FRIDA Frauen in drängender Armut und möchte die Öffentlichkeit auf das Problem der Altersarmut aufmerksam machen. Die Unterstützung von Frauen ohne existenzsicherndes Einkommen und in einer schwierigen Lebenssituation ist dem Zonta Club Dortmund Phoenix ein wichtiges Anliegen. Deshalb sind in 2016 die FRIDA-Projekte ins Leben gerufen worden.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe hatte erstmalig zum Jahreswechsel 2017 / 2018 ein Projekt im Rahmen von „FRIDA bewegt" unterstützt und ihre Dortmunder Mitarbeiter/-innen motiviert, an einer Sammelaktion des Zonta Clubs Dortmund Phoenix zugunsten der Dortmunder Tafel teilzunehmen.

Aus dieser unternehmensinternen Spendenaktionen im Dezember 2017 und Januar 2018 sind so großzügig Geld- und Sachspenden in Form von Pflegeartikeln, für die bei den Empfängerinnen der Tafel großer Bedarf herrscht, generiert worden, dass alle Beteiligten 2019 eine Wiederholung wünschten.

Deshalb haben die SIGNAL IDUNA-Mitarbeiter/-innen am 23. Januar dieses Jahres erneut viele Sachspenden zusammengetragen und dem Zonta Club Dortmund Phoenix übergeben.
Wieder konnten körbeweise Shampoos, Lotions, Zahnpasta oder Seifen, Cremes, Kämme und Bürsten von den Vertreterinnen des Clubs in Empfang genommen werden.

Am Samstag, den 02.02.2019 wurden diese Körperpflege- und Hygieneprodukte direkt an Empfängerinnen der Dortmunder Tafel ausgegeben.