Spendenübergabe an „nein heißt nein“ der Frauenberatungsstelle Dortmund am 25.09.2020

Der Zonta Club Dortmund und der Zonta Club Dortmund Phoenix unterstützen mit einer Spende von 5.750 € die Öffentlichkeitskampagne „nein heißt nein" der Frauenberatungsstelle.

Die Spende stammt aus dem Erlös der gemeinsamen „Orange Your City" Aktion (vom 25.11.2019) des Zonta Clubs Dortmund und des Zonta Clubs Dortmund Phoenix. Beide Clubs konnten im vergangenem Jahr für ihre lokale „Orange your City" Aktion über 70 Unternehmen, Behörden, Kultureinrichtungen in Dortmund für die Beteiligung gewinnen, die durch Illumination oder andere prägnante Maßnahmen ein sichtbares Zeichen gegen psychische und physische Gewalt an Frauen setzten!

Mit dem Erlös der Veranstaltung unterstützen beide Dortmunder Zonta Clubs die Öffentlichkeitskampagne „nein heißt nein" der Frauenberatungsstelle Dortmund zum Thema sexualisierte Gewalt. Die Spende hilft, das Fortbestehen der Kampagne zu ermöglichen, den Zugang der Frauen zum Beratungsangebot zu erleichtern und eine Sensibilisierung der Dortmunder Stadtgesellschaft für das Thema sexualisierte Gewalt voranzubringen.

Die Kampagne „nein heißt nein“ ist ein Projekt der Frauenberatungsstelle Dortmund. Ziel der Kampagne ist es, die Öffentlichkeit für das Thema sexualisierte Gewalt zu sensibilisieren, Frauen Mut zu machen und über das Angebot der Frauenberatungsstelle zu informieren. Seit Start der Kampagne im Mai 2019 haben sich zahlreiche Akteur*innen aus Politik und Zivilgesellschaft als Unterstützer*innen angeschlossen, um ein klares Statement gegen sexualisierte Gewalt zu setzen.
Frauen ab 18 Jahren können sich mit jedem Problem an die Frauenberatungsstelle wenden. Häusliche und sexualisierte Gewalt sind wesentliche Arbeitsschwerpunkte. In einer vertrauensvollen Atmosphäre und einem geschützten Rahmen können betroffene Frauen über ihre Gewalterfahrungen und deren Folgen sprechen. Das Beratungsangebot ist kostenlos. Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht und Beratungen können auf Wunsch anonym erfolgen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne per Email unter frauen@frauenberatungsstelle-dortmund.de oder telefonisch unter 0231-522998 (Verwaltung) zur Verfügung.

Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts:
Hinten: Jutta Isphording (Zonta Club Dortmund), Claudia Ebbers (Frauenberatungsstelle) und Ute Walter (Präsidentin des Zonta Club Dortmund)
Vorne: Dr. Katharina Wortmann (Zonta Club Dortmund ) sowie Kathrin Eckhoff (Zonta Club Dortmund Phoenix)
(Foto: Frauenberatungsstelle Dortmund)